Schlagwort-Archive: Ultimate

Winterliga Berlin-Brandenburg

Die Winterliga Berlin-Brandenburg ist wieder in vollem Gange. Seit einigen Jahren hat sich in der Hauptstadtregion die regionale Hallenmeisterschaft für Berlin und Brandenburg etabliert.

Alle Informationen zu Ergebnissen, Spieltagen, Austragungsorten und und und findet Ihr auf https://frisbee.berlin/sportarten/ultimate/winterliga/spielplan-und-ergebnisse/ .

Aus Brandenburg sind in dieser Saison die Ultimate-Teams aus Eberswalde und Potsdam in den Divisionen Frauen, Mixed und Open am Start.

Nachwuchsspieler des Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam bei der Winterliga

Die Turnierserie ist auch eine gute Gelegenheit junge und neue Spieler an den Leistungssport heranzuführen. Die Winterliga wird gemeinsam vom Frisbee-Landesverband Berlin e. V. und vom Brandenburgischen Frisbeesportverband e. V. ausgerichtet.

Goldfingers bei Club-EM

Große Ehre für den brandenburgischen Frisbeesport: Das Potsdamer Team des Goldfingers Ultimate Club e.V. nimmt überraschend bei der ersten Europameisterschaft Indoor der Clubteams EUICC in Herning / Dänemark teil. Als Nachrücker sind die Brandenburger ins 16 Teams umfassende Teilnehmerfeld in der Opendivision gerutscht.

Vom 30.01.2020 bis 02.02.2020 kämpfen die Potsdamer nun um europäisches Edelmetall. Auch wenn die Goldfingers nur Außenseiterchancen haben, ist die Vorfreude in Potsdam groß.

In der Vorrunde spielen die Potsdamer Goldfingers zunächst gegen Salaspils aus Lettland, Viksjöfors aus Schweden und Aarhus aus Dänemark. Alle Ergebnisse findet Ihr unter https://euf.ultimatecentral.com/e/euicc2020/standings , die Livestreams werden hier angekündigt: https://euf.ultimatecentral.com/p/euicc2020-livestreaming-schedule .

Goldfingers starten furios in 2020

Zum Jahresauftakt traf sich vom 10. – 12.01.20 in Bremen die Elite des deutschen Ultimate Frisbee. Bei der 12. Auflage des „Mudders Cup“ in der Hansestadt holte sich das brandenburgische Erstligateam des Goldfingers Ultimate Club e. V. Potsdam den Titel.  In den Vorrundenspielen gewannen die Goldfingers unter anderem gegen den Deutschen Indoormeister Marburg des letzten Jahres. Verlustpunktfrei spielten sich die Potsdamer ins Halbfinale, in dem sie die Hamburger 11:8 schlugen. Im Finale gegen Karlsruhe konnte der Vorrundensieg bestätigt werden und das Finale wurde mit 12:10 gewonnen. Das mit vielen Erstligateams hochklassig besetzte Turnier war die Generalprobe für die Deutsche Indoor Meisterschaft, die im Februar in Gemmrigheim ausgerichtet wird.

Potsdam erstklassig!

Das Open-Team der Potsdamer Goldfingers hat die 2. Liga-Nord in der Saison 2019 als Meister abgeschlossen und spielt 2020 nun auch Outdoor in der höchsten deutschen Spielklasse. An den Spielwochenenden in Bremen und Köln setzten sich die Potsdamer gegen die Teams aus Berlin, Kiel, Köln, Wuppertal, Hamburg, Dresden und Bremen durch. Mit nur einer Niederlage beendeten die Goldfingers damit die Saison als Tabellenerster. Alle Ergebnisse findet Ihr unter http://scores.frisbeesportverband.de/?view=poolstatus&series=1350 . Damit geht die Rasensaison für den brandenburgischen Verein aus der Landeshauptstadt mit zwei DM-Titeln (Masters, Masters-Mixed) und dem zweiten Erstligaaufstieg der Vereinsgeschichte (Open, Outdoor) höchst erfolgreich zu Ende.

Goldfingers in 1. Liga noch mit weißer Weste

Nach dem Wiederaufstieg nehmen die Ultimate-Frisbeespieler der Goldfingers in dieser Saison wieder an der 1. Liga teil. Die Herren des Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam blieben am Wochenende überraschend ungeschlagen und führen die Tabelle als Aufsteiger souverän an. „5 Siege und ohne Niederlage zu bleiben war eine erstklassige Mannschaftsleistung! Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern ist perfekt gelungen!“ freut sich der Spielertrainer Florian Fischer. Auch wenn die Knieverletzung von Erik Freier ein Wermutstropfen ist.

hinten von li.: Erik Freier, Josè Cruces, Tino Uhlig, Nils Lüdecke, Kim Gietzen, Lennart Weege, vorne von li.: Janos Semper, Florian Fischer, Matthias Röth, Thomas Berg, Rumen Lippold
hinten von li.: Erik Freier, Josè Cruces, Tino Uhlig, Nils Lüdecke, Kim Gietzen, Lennart Weege, vorne von li.: Janos Semper, Florian Fischer, Matthias Röth, Thomas Berg, Rumen Lippold

 

Nach fünf klaren Siegen gegen Düsseldorf (15:8), Osnabrück (15:9), Karlsruhe (15:7), Besigheim (14:10) und Würzburg (15:4) haben sich die Goldfingers vor dem zweiten Spielwochenende eine gute Ausgangslage für das Erreichen des Viertelfinales erspielt. Am 23. und 24.02.19 in Gemmrigheim bei Heilbronn geht es zum Vorrundenabschluss noch gegen Heidelberg und Darmstadt, bevor die Viertelfinals ausgespielt werden.

Vorrundengruppe B

Tabelle:                  Spiele                Siege              Niederl.       Punkte

  1. Goldfingers     5                        5                      0                 74:38
  2. Heidelberg      5                        4                      1                 69:43
  3. Osnabrück      5                        3                      2                 64:59
  4. Darmstadt       5                        3                      2                 54:57
  5. Besigheim       5                        3                      2                 60:48
  6. Düsseldorf      5                        2                      3                 62:67
  7. Karlsruhe        5                        0                      5                 46:75
  8. Würzburg        5                        0                      5                 33:75

Highlights 2018

Das brandenburgische Frisbee-Jahr 2018 war gespickt mit zahlreichen sportlichen  Höhepunkten!photo_Open GF

  • das Openteam der Goldfingers Potsdam schaffte Anfang des Jahres 2018 den Wiederaufstieg in die 1. Liga Indoor
  • im März richteten die Goldfingers die 11. Deutschen Juniorenmeisterschaften Indoor aus und begrüßten mit der Potsdamer Sportdezernentin Noosha Aubel und dem Jugendsekretär der Brandenburgischen Sportjugend Robert Busch über 300 junge SportlerDSC_4080
  • Kim Gietzen organisierte im April einen 3-tägigen Taktikkurs in der Landessportschule Lindow mit dem britischen Nationalspieler und Taktikexperten Felix Shardlow
  • die Discgolfer der Potsdamer Hyzernauts richteten im Oktober die 33. Deutschen Discgolf Meisterschaften ebenfalls in Potsdam und damit zum ersten Mal überhaupt in Brandenburg aus – auch hier ließ es sich die Potsdamner Sportdezernentin Noosha Aubel nicht nehmen, die Sportler aus der gesamten Republik zu begrüßen und zu ehren

Antonie FaberDSC_9403_lzn

  • Antonia Faber aus Stahnsdorf verteidigte bei der Discgolf-DM ihren Titel als Deutsche Meisterin
  • im Dezember beschloss die Stadtverordnetenversammlung in Finsterwalde, eine 18-Bahnen Discgolfanlage im Naherholungsgebiet Bürgerheide zu errichten, die auch den Sportlern der Discgonauts Finsterwalde zu Gute kommen wirdSchloss_Finsterwalde_Stefan Melchior

Der Brandenburgische Frisbeesport-Verband dankt allen aktiven Sportlerinnen für ihre sportlichen und fairen Leistungen im Freizeit- und Leistungssportniveau. Ein ganz besonderer Dank gilt aber allen ehrenamtlich Engagierten – denn ohne Euch wären all diese tollen Highlights weder organisatorisch noch sportlich möglich gewesen! Ihr schafft die Grundlagen für all das!

Der BBFV freut sich auf ein fantastisches Frisbee-Jahr 2019 mit Euch!

 

Ultimate discgolft

20180728_150651Beim Potsdamer Discgolf-Teamcup 2018 am 28. und 29.07.18 trat erstmals ein Ultimate-Team an. Die vier Vertreter des Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam Josè, Erik, Basil und Ruben schlugen sich wacker. Die Teams aus ganz Deutschland und sogar Österreich hatten trotz Temperaturen jenseits der 30 Grad sehr viel Spaß. Ein großer Dank gilt mal wieder der erstklassigen Organisation der Veranstaltung durch die Potsdamer Hyzernauts.

Felix Shardlow in der Landessportschule Brandenburg

Felix Shardlow, britischer Nationalspieler, Coach und Taktikexperte gab am Wochenende des 13.-15.04.18 einen Ultimate Frisbee Workshop im brandenburgischen Sport- und Bildungszentrum Lindow.

In dem 3-Tages-Kurs bildete Felix Shardlow insgesamt 40 TrainerInnen und SpielerInnen des Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam sowie weitere TrainerInnen aus der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fort.

Felix Shardlow und Kim Gietzen (von links)
Felix Shardlow und Kim Gietzen (von links)

Der umfangreiche Taktik-Workshop mit internationaler Expertise ist eine weiterer wichtiger Schritt für die sportliche Entwicklung im brandenburgischen Ultimate Frisbee.

Durch die Einbindung des professionellen Trainers ist es gelungen, das Spiel- und Ausbildungsniveau der SpielerInnen und TrainerInnen weiter zu verbessern.

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaft in Potsdam

Die 11. Deutschen Meisterschaften der Junioren im Ultimate Frisbee wurden vom 17. – 18.03.18 durch den Potsdamer Goldfingers Ultimate Club e. V. erfolgreich ausgerichtet. Es wurden rund 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland untergebracht und verpflegt. Die Wettkämpfe fanden in 3 zentralen Sporthallen statt.

Die Deutschen Meister 2018 kommen aus Heppenheim (U14, U17) sowie aus Beckum (U20).

U20-Finalteams aus Beckum und Osnabrück
U20-Finalteams aus Beckum und Osnabrück

Die im Ultimate Frisbee besonders wichtigen Fairplaypreise (Spiritsiege) gingen an Leipzig (U14), Hermannsburg (U17) und Gemmrigheim (U20).

Spiritsieger SSV Eva Schulze Leipzig
Spiritsieger U14 SSV Eva Schulze Leipzig

Auch das Jugendteam des Goldfingers Ultimate Club e. V. Potsdam „Däumlinge“ durfte sich mit den 10 besten deutschen Teams der Altersklasse U20 messen. Nach 3 tollen Siegen gegen Berlin, Münster und Gemmrigheim landeten die Potsdamer am Ende auf einem respektablen 8. Platz. Ebenfalls dabei war der Potsdamer Moritz Anbuhl, der mit München (U17) seine ersten Erfahrungen auf einer Deutschen Meisterschaft sammelte.

Einen positiven Eindruck von der Sportart Ultimate Frisbee verschafften sich am Finaltag auch Vertreter der Brandenburgischen und Potsdamer Sportlandschaft. So überzeugten sich Karin Wagner (Stadtsportbund Potsdam) und Robert Busch (Jugendsekretär der Brandenburgischen Sportjugend) von dem großen Jugendevent. Noosha Aubel, die Sportbeigeordnete der Landeshauptstadt Potsdam,  hob in Ihrem Grußwort zu Beginn der Finalspiele die Besonderheit des Spielens ohne Schiedsrichter im Ultimate hervor.

Frankfurt/Oder spielt Ultimate

Am 3.3.18 fand  das 3. Hallen-Schülerturnier im Ultimate Frisbee in Potsdam statt. Das Eintages-Turnier war mit 8 Teams ausgebucht. Am Start waren Juniorenmannschaften aus Berlin, Leipzig, Potsdam und Frankfurt/Oder. Einige Teams nutzen das Turnier als Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaften der Junioren am 17./18.3.18 in Potsdam. Andere Teams nutzten es zum erweitern ihrer Spielerfahrung – die jüngsten Spieler waren erst fünf Jahre, zeigten aber schon eine hervorragende Technik an der Scheibe. Das erste Turnier überhaupt spielte die junge Ultimate Frisbee AG des Karl-Liebknecht-Gymnasiums aus Frankfurt an der Oder, welche von ihrem Lehrer Ruben Löbbicke gecoacht wurde. Im Laufe des Turniers sammelten die Schüler immer mehr Erfahrung, so dass sie zum Schluss sogar ihren ersten Sieg gegen Pizza Volante 2 aus Leipzig einfahren konnten! Den Spiritsieg bei den sehr fairen Spielen holte sich Pizza Volante 2. Es gab mit Pizza Volante 1 Leipzig und Disckick 1Berlin gleich zwei Turniersieger, da das hochspannende Finale 6:6 endete. Auf den Plätzen folgten Huskies / Berlin, Pizza Volante 3 / Leipzig, Däumlinge / Potsdam, Disckick 2 / Berlin, Karl-Liebknecht-Gymnasium Frankfurt/Oder, Pizza Volante 2 / Leipzig.