Archiv für den Monat: März 2017

BBFV Verbandsjugend

Auf dem jährlichen Verbandstag des BBFV stand 2017 die weitere Entwicklung des Frisbeesports in Brandenburg im Mittelpunkt.  So wurde die positive Entwicklung der zahlreichen wachsenden Frisbeegemeinschaften in Finsterwalde, Cottbus, Franfurt/Oder, Kleinmachnow, Eberswalde oder Potsdam (Ultimate und Discgolf) mit großer Freude aufgenommen. So weist der Frisbeesportverband weiterhin ein Mitgliederwachstum im zweistelligen Bereich auf.

Besonders stolz ist der BBFV auf den neuen Jugendvorstand der Verbandsjugend. Wieland als Vorsitzender möchte mit seinen Vorstandspartnern Janos und Rumen gerne als Ansprechpartner für die Frisbeejugend (bis zum 26. Lebensjahr) zur Verfügung stehen.

Jugendvorstand: Janos, Wieland, Rumen (v.l)
Jugendvorstand: Janos, Wieland, Rumen (v.l)

Die vorbildliche Arbeit wurde mit der Entlastung des Vorstandes gewürdigt. Neben der positiven sportlichen Entwicklung wird der BBFV weiter an der Anerkennung als Landesfachverband im LSB arbeiten. Der Brandenburgische Frisbeesport-Verband blickt auf eine weitere positive Entwicklung der angesagten Trend- und Fairplay-Disziplinen des Frisbeesports im Jahr 2017.

Däumlinge top

Am 05.03.17 fand in Potsdam die  2. Schüler-Winterliga im Ultimate Frisbee statt.

Die 6 Teams aus Dresden, zweimal Leipzig, zweimal Berlin und Potsdam spielten zum Abschluss der Hallensaison unter den besten Juniorenmannschaften im Osten Deutschlands um den Turniersieg.

rund 60 Junioren bei der Winterliga
rund 60 Junioren bei der Winterliga

In fairen und spannenden Spielen setzte sich die Potsdamer Nachwuchsmannschaft „Däumlinge“ des Goldfingers Ultimate Club e.V. souverän gegen alle anderen Mannschaften durch. Nach Siegen gegen Berlin Casuals (17:2), Leipzig II (8:1) und SG Empor Brandenburger Tor (16:2) folgte im Finalspiel ein 9:4 gegen den Mitfavoriten PizzaVolante Leipzig I.  Den begehrten Fairplay-Preis, den sogenannten Spiritsieg, fuhr Leipzig I ein.