Archiv für den Monat: Februar 2017

Hyzernauts sammeln beim Eisgolfen 1500 Euro für „Jugendhof Brandenburg“

Hammer-Ergebnis beim 11. Eisgolfen der Hyzernauts: Beim traditionelle Benefiz-Turnier kamen in diesem Jahr 1.500 Euro zusammen. Das Geld geht dieses Mal an den „Jugendhof Brandenburg“ in Berge bei Nauen im Havelland. Dort leben 14- bis 18-jährige sozial benachteiligte Jugendliche.

Obwohl die Zahl der Teilnehmer in diesem Jahr etwas geringer war als im Jahr 2016, kam durch die rund 25 Spieler eine der höchsten Spendensummen bei dem Traditionsturnier überhaupt zusammen. Turnierdirektor Andreas Wolfsohn bedankte sich für das fleißige Spenden. Beim Eisgolfen kommt unter anderem dadurch eine Spendensumme zustande, dass sich die Spieler für schlechte Würfe jeweils neue Würfe kaufen können. Die Teilnehmer pro „Mulligan“ einen Euro zahlen. Am Ende des Turniers wird jedes Jahr der „Lord Mulligan“ gekürt. In diesem Jahr gab es ein ganz knappes Kopf-an-Kopf-Rennen, der Sieger stand erst nach der letzten Finalbahn fest. Mit sensationellen 181 Euro errang Kai Sommer den Titel und darf sich nun ein Jahr lang „Lord Mulligan“ nennen lassen.

Das spielerisch beste Ergebnis teilten sich Torsten Baus und André Geßner. Beim Acerace in der Mittagspause auf unserer legendären Bahn 1 konnten nach nur wenigen Minuten erst Jens Erdmann und kurz darauf André Gessner punkten. Ein weiteres Highlight waren die zwei Asse in der ersten regulären Runde von Daniel Blank und Alexander Vogt – und zwar auf Bahn 3 und im gleichen Flight.

Ein riesiges Dankeschön an viele fleißige Helfer wie Daniel Blank, Torsten Baus, Kay Büttner, Phil Flash, André Gessner, Katrin Freyberg und Micha Faber.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr …