Stadt Finsterwalde errichtet Discgolf-Anlage

Die Stadtverordnetenversammlung Finsterwalde hat in ihrer Sitzung am 28.11.18 beschlossen, einen Sport- und Freizeitparcours für Discgolf in der Bürgerheide zu errichten. Mit diesem Beschluss wurde die Stadtverwaltung beauftragt, die Planungsleistungen zu vergeben und die Arbeiten für die 18 Bahnen der Discgolf-Anlage durchzuführen.Wappen_Finsterwalde_svg

Besonders erfreulich ist, dass der Beschluss eine breite politische Mehrheit erhielt. Es votierten 19 Stadtverordnete für den Beschluss und nur 4 dagegen. So kann die Stadt Finsterwalde mit einer deutlichen politischen Rückendeckung die Umsetzung beginnen.

Die Finsterwalder Discgolfer „N8FIWA Discgonauts“ hoffen nun, dass die Stadt  die ersten Vorarbeiten schon bis Ende Februar außerhalb der Vegetationszeit einleitet. Denn im städtischen Haushalt sind für 2018 bereits Finanzmittel eingestellt. Mit einem zügigen Maßnahmenbeginn kann vielleicht schon im Spätsommer 2019 eine erste Veranstaltung auf der Anlage ausgerichtet werden.

Insgesamt basieren die veranschlagten Kosten auf einer sehr soliden Schätzung. Für die reinen Baukosten werden für die 18-Bahnenanlage 30.000 EUR veranschlagt. Weiterhin sind Kosten für Munitionsbergung, Infotafeln und Baunebenkosten eingeplant. Ein weiterer großer Posten sind die Maßnahmen am Wald und zur Baumpflege, die ebenfalls im Detail mit vorgesehen sind und insbesondere der allgemeinen Verkehrssicherung und der Nutzung durch die Öffentlichkeit dienen.Plan1Mit der Discgolf-Anlage wird die Stadt Finsterwalde eine weitere Attraktion in der für die Freizeitnutzung der Finsterwalder so wichtigen Bürgerheide  gewinnen und das Sportangebot der angrenzenden Schulen erweitern können.

 

Ultimate Frisbee-Scheiben im Landtag

2018_freiwilligenpassAm 6.11.18 standen auch Ultimate Frisbee-Scheiben im Mittelpunkt des Landtages Brandenburg. Rund 140 Ehrenamtler und Freiwilligendienstler im Sport wurden im Brandenburger Landtag geehrt und ihr Tun mit der Übergabe des FreiwilligenPasses des Landes Brandenburg gewürdigt. Zu dem Festakt, der unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Britta Stark stand, wurden auch Ultimate Frisbee-Scheiben der Brandenburgischen Sportjugend an die Geehrten übergeben.2018_freiwilligenpass2„Ein Engagement für die Gemeinschaft, auch das politische Engagement, besteht nicht allein im Mitreden, sondern im Mitmachen. Die Freiwilligendienste sind ein gutes Beispiel dafür. Je mehr Menschen sich einbringen, desto lebendiger und attraktiver wird unsere Demokratie“, hob Britta Stark besonders die soziale Leistung der Freiwilligendienstler hervor.  So passt es nach Auffassung des BBFV besonders gut ins Bild, dass die Ehrenamtler mit dem Sportgerät der Fairplaysportart Nummer 1 – einer Ultimate Frisbee-Scheibe – ausgezeichnet wurden.

Finsterwalde vor wichtigem Ratsbeschluss

Die Südbrandenburgischen Frisbeesportler aus der Sängerstadt Finsterwalde fiebern der Stadtverordnetenversammlung am 28.11.2018 entgegen. Schloss_Finsterwalde_Stefan MelchiorNachdem bereits Sponsoringveranstaltungen abgehalten, in großem Umfang die Werbe-trommel gerührt sowie die Stadt von der Idee einer Discgolfanlage in der Bürgerheide überzeugt wurde, wird am 28.11.18 die politische Grundsatzentscheidung in der Stadtverordnetenversammlung getroffen. Es geht um den Bau einer in Ostdeutschland einzigartigen 18-Bahnen-Anlage, die die Stadt als öffentliche Sport- und Naherholungsanlage den Bürgerinnen und Bürgern Finsterwaldes zur Verfügung stellen möchte.sponsoring-bff4Der Brandenburgische Frisbeesport-Verband e.V. ist nach dem positiven Votum des Hauptausschusses  – ohne Gegenstimme – überzeugt, dass die Finsterwalder Politik eine gute Entscheidung treffen wird. Die beliebte Bürgerheide mit Tierpark, Spielplatz, Skateranlage, Joggingstrecken, Trimm-Dich-Pfad und Radelmöglichkeiten würde mit einer Discgolfanlage eine weitere Attraktion für Erholung und Breitensport aller Finsterwalder erhalten. Die Discgolfanlage wäre auch eine sehr gute Möglichkeit für eine größere Sportvielfalt der direkt angrenzenden Schulen – Evangelische Grundschule, Sängerstadt-Gymnasium und Förderschule Sieben Brunnen.

Frisbee-AG in der DaVinci-Gesamtschule

logo_daVinciMit Beginn des neuen Schuljahres 2018/19 begann eine weitere Kooperation zwischen Schulen und Frisbeevereinen. Unter der Federführung des Potsdamer Goldfingers Ultimate Clubs e.V. findet jeden Mittwoch nachmittag eine Frisbee-Werkstatt an der DaVinci-Gesamtschule in Potsdam statt.

discgolfkorb_Bugapark 2018_Netzschkau_disgolf_Schullandheim

In der Frisbee-Werkstatt lernen die Schüler die Grundlagen der zwei wichtigsten Frisbee-Disziplinen in der Fairplay-Sportart Nummer 1: Discgolf und Ultimate Frisbee. Für die Ultimate-Frisbee-Übungen wird die Sporthalle der Gesamtschule zur Verfügung gestellt. Im direkt an die Schule angrenzenden Volkspark, der zum Teil zum europäischen Naturschutzgebiet „Flora-Fauna-Habitat Heldbockeichen“ gehört, spielen die Schüler mit wachsender Begeisterung Discgolf. Beim Discgolfen der Schüler im Erholungsgebiet Volkspark wird neben der sportlichen Betätigung auch das Bewusstsein für die Natur geweckt; gerade in der Mannschaftsdisziplin Ultimate werden das soziale Verhalten, Eigenverantwortung und Fairplay gefördert.

BBFV befürwortet Finsterwalder Discgolf-Anlage

aaaa_nDer Brandenburgische Frisbeesport-Verband geht fest davon aus, dass in Kürze im Süden Brandenburgs endlich eine Discgolf-Anlage entsteht! „Die Stadt Finsterwalde und die vielen Ehrenamtlichen, die sich in Finsterwalde im Scheibensport engagieren, haben über die letzten Jahre eine fantastische Arbeit geleistet und ein wirklich vorzügliches Konzept vorgelegt“, so der Präsident des Brandenburgischen Frisbeesport-Verbandes Lars Schmäh.

In der Tat wurde ein für den Freizeit- und Wettbewerbssport hervorragend geeignete 18-Bahnen-Sportanlage konzipiert. Der BBFV ist begeistert, wie professionell die Planungen bisher erfolgten: mit allen betroffenen Fachabteilungen der Stadt Finsterwalde und den Behörden des Landkreises sind belastbare und detaillierte Abstimmungen geführt worden, so dass dem Vorhaben nichts im Wege steht. Auch sind im städtischen Haushalt in vorbildlicher Weise alle erforderlichen Haushaltsmittel eingestellt und dies auf einer grundsoliden Kalkulation.  Mit dieser attraktiven 18-Bahnen-Anlage wird im Süden Brandenburgs ein neuer Anziehungspunkt in Finsterwalde entstehen.

Der BBFV begrüßt das Engagement der Stadt Finsterwalde und der Nightfiwa Discgonauts Finsterwalde außerorderntlich. Die Anlage wird ein einzigartiges Vorbild für die Kombination von Sport, ehrenamtlichem Engagement, Freizeit, Erholung und auch Umweltbildung im Zusammenhang mit der naturverträglichen Gestaltung der Anlage.

Ultimate discgolft

20180728_150651Beim Potsdamer Discgolf-Teamcup 2018 am 28. und 29.07.18 trat erstmals ein Ultimate-Team an. Die vier Vertreter des Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam Josè, Erik, Basil und Ruben schlugen sich wacker. Die Teams aus ganz Deutschland und sogar Österreich hatten trotz Temperaturen jenseits der 30 Grad sehr viel Spaß. Ein großer Dank gilt mal wieder der erstklassigen Organisation der Veranstaltung durch die Potsdamer Hyzernauts.

BBFV_Grillen

Meet & Greet am Grill

Erstmals haben sich Brandenburgs Frisbee-Spieler zu einem lockeren und leckeren Meet & Greet zusammengefunden. Anna von den Hyzernauts hatte bei der Jahreshauptversammlung die Idee für ein gemeinsames Grillen aufgeworfen und auch direkt die Organisation in die Hand genommen. So trafen sich am Samstag Ultimater und Discgolfer im Potsdamer Volkspark.

Es dauerte auch nicht lange, bis die ersten Scheiben über den Grillplatz segelten. Egal, ob Goldfinger oder Hyzernaut, das runde Plastik musste ins ebenso runde Metall befördert werden. Schnell ergab sich die erste Challenge, ein lustiges Around-the-World. Es schlossen sich weitere Putt-Contests an. Es gab auch was zu gewinnen. Was sollte das schon sein? Ja, richtig, Scheiben natürlich!

Es war ein großer Spaß und ganz nebenbei brutzelten Leckereien auf dem Grill. Am Ende waren sich alle rund 20 Teilnehmer einig: Fortsetzung folgt! Vielleicht dann in noch größerer Runde und mit den Frisbee-Spielern aus Forst und wo es sonst noch so Frisbee-Aktivitäten im schönen Brandenburg gibt.

ESV Forst Mitglied im BBFV

dfs_wl_d_forst_esv

Die Ultimate Frisbee Abteilung des Eisenbahnersportverein 1990 Forst e.V. ist am 12.04.18 in den Brandenburgischen Frisbeesportverband e.V. als ordentliches Mitglied aufgenommen worden. Damit ist die Frisbeeabteilung des ESV Forst das erste Mitglied aus dem Landkreis Spree-Neiße im BBFV! Die Frisbeeabteilung hat sich zunächst autodidaktisch mit der Scheibensportart beschäftigt. Die Grundkenntnisse haben sich die frisbeeverrückten Forster über Youtubevideos beigebracht. Nachdem der Abteilungsvorsitzende Lars Keckel mit seiner Abteilung im Vereinsbus zur Junioren DM in Potsdam fuhr, waren sie Forster so begeistert, dass sie auch selbst weiter an der Verbreitung von Ultimate Frisbee arbeiten wollten und stellten den Aufnahmeantrag in den Landesfachverband BBFV.180428_Forst

Der nächste Schritt zur Etablierung von Ultimate Frisbee beim ESV Forst war ein Traineraustausch mit erfahrenen Trainern und Spielern des Potsdamer Goldfingers Ultimate Club e.V. am 28.04.18. Der BBFV wünscht dem ESV Forst eine gute sportliche Entwicklung im Südosten Brandenburgs!

Felix Shardlow in der Landessportschule Brandenburg

Felix Shardlow, britischer Nationalspieler, Coach und Taktikexperte gab am Wochenende des 13.-15.04.18 einen Ultimate Frisbee Workshop im brandenburgischen Sport- und Bildungszentrum Lindow.

In dem 3-Tages-Kurs bildete Felix Shardlow insgesamt 40 TrainerInnen und SpielerInnen des Goldfingers Ultimate Club e.V. Potsdam sowie weitere TrainerInnen aus der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fort.

Felix Shardlow und Kim Gietzen (von links)
Felix Shardlow und Kim Gietzen (von links)

Der umfangreiche Taktik-Workshop mit internationaler Expertise ist eine weiterer wichtiger Schritt für die sportliche Entwicklung im brandenburgischen Ultimate Frisbee.

Durch die Einbindung des professionellen Trainers ist es gelungen, das Spiel- und Ausbildungsniveau der SpielerInnen und TrainerInnen weiter zu verbessern.

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaft in Potsdam

Die 11. Deutschen Meisterschaften der Junioren im Ultimate Frisbee wurden vom 17. – 18.03.18 durch den Potsdamer Goldfingers Ultimate Club e. V. erfolgreich ausgerichtet. Es wurden rund 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland untergebracht und verpflegt. Die Wettkämpfe fanden in 3 zentralen Sporthallen statt.

Die Deutschen Meister 2018 kommen aus Heppenheim (U14, U17) sowie aus Beckum (U20).

U20-Finalteams aus Beckum und Osnabrück
U20-Finalteams aus Beckum und Osnabrück

Die im Ultimate Frisbee besonders wichtigen Fairplaypreise (Spiritsiege) gingen an Leipzig (U14), Hermannsburg (U17) und Gemmrigheim (U20).

Spiritsieger SSV Eva Schulze Leipzig
Spiritsieger U14 SSV Eva Schulze Leipzig

Auch das Jugendteam des Goldfingers Ultimate Club e. V. Potsdam „Däumlinge“ durfte sich mit den 10 besten deutschen Teams der Altersklasse U20 messen. Nach 3 tollen Siegen gegen Berlin, Münster und Gemmrigheim landeten die Potsdamer am Ende auf einem respektablen 8. Platz. Ebenfalls dabei war der Potsdamer Moritz Anbuhl, der mit München (U17) seine ersten Erfahrungen auf einer Deutschen Meisterschaft sammelte.

Einen positiven Eindruck von der Sportart Ultimate Frisbee verschafften sich am Finaltag auch Vertreter der Brandenburgischen und Potsdamer Sportlandschaft. So überzeugten sich Karin Wagner (Stadtsportbund Potsdam) und Robert Busch (Jugendsekretär der Brandenburgischen Sportjugend) von dem großen Jugendevent. Noosha Aubel, die Sportbeigeordnete der Landeshauptstadt Potsdam,  hob in Ihrem Grußwort zu Beginn der Finalspiele die Besonderheit des Spielens ohne Schiedsrichter im Ultimate hervor.